Zugegebenermaßen bereitet das Abnehmen nur den wenigsten Freude, denn wer favorisiert schon freiwillig einen asketischen Lebensstil und quält sich überdies durch scheinbar nicht enden wollenden Cardio-Workouts? Auch ambitionierte Freizeitsportler, die ansonsten mit einer Extraportion Motivation ihren Körper stählen, bekommen im Angesicht einer bevorstehenden Diät schnell kalte Füße, sodass der Diäterfolg aufgrund mangelnden Durchhaltevermögens eher suboptimal ausfällt. Seit geraumer Zeit versprechen verschiedenste Diätpillen genau diese Problematik zu beseitigen und mehr oder weniger im Schlaf die überflüssigen Pfunde schmelzen zu lassen, was zahlreiche Freizeitsportler dazu verführt, zur Pille zu greifen. In diesem Artikel klären wir dich darüber auf, was von Wunderpillen zu halten ist, wie diese wirken oder ob es sich bei Fatburnern, Appetitzüglern und Kohlenhydratblockern lediglich um faulen Zauber handelt.

Mythos Fatburner

Im Bereich der Fatburner haben die Marketingabteilungen der großen Nahrungsergänzungsmittelproduzenten Beachtliches geleistet, denn die unzähligen teils knallbunten Pillen, Kapseln und Tabletten tragen das Versprechen eines immensen Fettverlustes bereits im Namen. Bei genauerer Betrachtung hält jedoch kaum ein Produkt was es suggeriert, denn die enthaltenen Substanzen wie Koffein, Taurin sowie verschiedenste Kräuterextrakte bewirken in der Regel lediglich einen marginalen Anstieg der Stoffwechselaktivität sowie die Aktivierung des zentralen Nervensystems, was ohne ergänzende Bewegung kaum einen nennenswerten Fettverlust hervorruft. Ferner wirken klassische Fatburner primär auf die Psyche, da sie dich aufgrund der enthaltenen Stimulanzien unter anderem zum Cardiotraining anstacheln, auch wenn du dich bedingt durch ein Kaloriendefizit eher schlapp fühlst. Selbstredend kannst du dir den Luxus leisten, dir ein solches Produkt zur Unterstützung deiner Bemühungen zu leisten, doch ein schlichter Kaffee ist in diesem Kontext die deutlich günstigere Alternative. Darüber hinaus solltest du insbesondere bei ausländischen Produkten Vorsicht walten lassen, da diese eventuell in Europa nicht zugelassene Substanzen enthalten, die unter Umständen auf der Dopingliste zu finden sind und weiterhin nicht gerade zuträglich für deine Gesundheit sind.

Top 6 → Diet & Shape
-9%
CHF 29.95 inkl. MWST
Bald zurück
CHF 24.90 inkl. MWST
CHF 34.90 inkl. MWST
-22%
CHF 139.90 inkl. MWST
CHF 34.90 inkl. MWST
Top 5 → Fit & Strong
Bald zurück
CHF 34.90 inkl. MWST
CHF 39.90 inkl. MWST
CHF 39.90 inkl. MWST
-22%
CHF 102.50 inkl. MWST
Top 4 → Health & Beauty
CHF 35.90 inkl. MWST
CHF 39.90 inkl. MWST
CHF 19.90 inkl. MWST
-20%
Bald zurück
CHF 106.00 inkl. MWST

Sättigungskapseln unter Umständen sinnvoll einsetzbar

Neben den Fatburnern erfreuen sich auch die sogenannten Appetithemmer vor allem unter weiblichen Trainierenden verständlicherweise größter Beliebtheit, denn nichts kann im Rahmen einer Diät so demotivierend sein wie ein knurrender Magen, der sich im Angesicht zahlreicher Leckereien nicht beruhigen kann. Zumeist beinhalten diese Produkte Ballaststoffe wie unter anderem Cellulose, die, sobald sie im Magen mit Flüssigkeit in Berührung gerät, aufquillt und somit das Eintreten des Sättigungsgefühls forciert. Produkte wie diese haben somit durchaus ihre Daseinsberechtigung und können bedenkenlos eingesetzt werden, da erstens keinerlei gesundheitliche Folgen zu erwarten sind und andererseits die Wirksamkeit in der Regel studientechnisch belegt ist. Selbstredend verlierst du im Zuge der Einnahme kein Gramm Fett, jedoch verhilft dir ein solches Produkt dazu, deine Diät dauerhaft durchzuhalten. Zahlreiche Erzeugnisse beinhalten jedoch unzählige kryptisch beschriebene Extrakte, deren Wirksamkeit bis dato nicht belegt werden konnte, sodass du von deren Konsum Abstand nehmen solltest.

Makronährstoffblocker gefährden langfristig deinen Erfolg

Der neueste Trend auf dem Markt für Diätpillen sind Kohlenhydrat- und Fettblocker, welche die vollständige Verstoffwechslung der genannten Makronährstoffe verhindern, sodass diese gar nicht erst ins Blut gelangen, sondern ungenutzt ausgeschieden werden. Der Haken an der Sache ist lediglich, dass das verlockend klingende Prinzip wissenschaftlich bisher nicht vollständig nachgewiesen werden konnte, sodass dein Körperfettanteil im schlimmsten Fall sogar ansteigt. Darüber hinaus besteht die große Gefahr derartiger Produkte darin, dass du aufgrund der getätigten Marketingversprechen leicht die Kontrolle über deine Ernährung verlierst und deine guten Vorsätze schnell über Bord wirfst. Schließlich ist es das Ziel einer gesunden Ernährung, raffiniertem Zucker und fettigen Süßspeisen langfristig aus zu Weg zu gehen, anstatt einen Umweg zu finden, Produkte wie diese dennoch konsumieren zu können.

Vorsicht Gesundheitsschäden

Die meisten hierzulande erhältlichen Produkte sind in der Regel gesundheitlich unbedenklich, sodass diese im schlimmsten Fall lediglich wirkungslos bleiben. Anders verhält es sich mit unzähligen Produkten aus Fernost, die derzeit den Markt überfluten und zum Teil hochgiftige Substanzen wie Phasin enthalten, die zu Schweißausbrüchen, Herz-Rhythmusstörungen sowie Magenblutungen führen können. Medizinern zufolge sterben jährlich Tausende Menschen an der Toxizität verschiedenster Wunderpillen, die den Traumkörper aus der Dose versprechen. Falls du also dennoch ein Produkt aus diesem Segment ausprobieren solltest, ist es ratsam, dass du es aus einem vertrauenswürdigen Shop beziehst, um auf der sicheren Seite zu stehen. Vorsicht ist darüber hinaus bei Entwässerungsmitteln geboten, die bei unsachgemäßem Einsatz schwere Organschäden sowie den Tod nach sich ziehen können. Dementsprechend sollten Entwässerungsprodukte nur unter Aufsicht eines Arztes oder erfahrenen Trainers in der finalen Phase der Wettkampfvorbereitung eingesetzt werden – im Diätalltag haben diese Produkte nichts zu suchen.

Fazit – Ohne Schweiß kein Preis

Wenn du deinen Körperfettanteil langfristig und gesund reduzieren möchtest, solltest du dich von dem Gedanken verabschieden, dass dir Diätpillen dabei helfen, dein Ziel quasi im Schlaf zu erreichen, denn ohne körperlichen Einsatz und ein stetiges Energiedefizit, nützen selbst offensichtlich wirksame Produkte nichts. Nachhaltigen Erfolg erzielst du nur mit einer ausgewogenen Ernährung, hartem Training und eisernem Willen – alles andere ist mehr als zweifelhaft.