Dass du auf deine Ernährung achten solltest, wenn du abnehmen möchtest ist dir hoffentlich klar. Du vermeidest fettiges Essen, nimmst abends keine Kohlenhydrate zu dir und tust alles für den Gewichtsverlust. Trotzdem purzeln die Pfunde nur langsam. Das kann daran liegen, dass du dich trotz aller Bemühungen falsch ernährst. Es gibt zahlreiche unscheinbare Lebensmittel und große Irrtümer, die du für die Gewichtsabnahme vermeiden solltest.

Fett und die Gewichtsabnahme

Fast jedes Nahrungsmittel gibt es mittlerweile in einer Light-Version. Egal ob Cola, Käse oder Brot, die Produkte locken mit angeblich guten Nährwerten. Die Kalorien sind gering und der Fettanteil niedrig. Eigentlich sollte dich genau das schon stutzig machen. Wenn etwas so einfach erscheint, gibt es einen Haken. Das Fett wird nämlich nur durch andere Stoffe ersetzt, die dein Abnehmen verhindern oder erschweren. Ein erhöhter Zuckerwert fällt meistens noch direkt ins Auge, doch Süßstoffe oder Salze interessieren kaum jemanden. Dabei sind genau diese Stoffe ungesund und du solltest sie unbedingt vermeiden. Außerdem benötigt dein Körper Fette. In Nüssen oder in pflanzlichem Öl etwa sind gesunde Fette, die du dringend brauchst. Auch Fisch enthält wichtige Omega drei Fettsäuren.

Top 6 → Diet & Shape
-9%
CHF 29.95 inkl. MWST
Bald zurück
CHF 24.90 inkl. MWST
CHF 34.90 inkl. MWST
-22%
CHF 139.90 inkl. MWST
Bald zurück
CHF 34.90 inkl. MWST
Top 5 → Fit & Strong
CHF 34.90 inkl. MWST
CHF 39.90 inkl. MWST
CHF 39.90 inkl. MWST
-22%
CHF 102.50 inkl. MWST
Top 4 → Health & Beauty
CHF 35.90 inkl. MWST
CHF 39.90 inkl. MWST
CHF 19.90 inkl. MWST
-20%
Bald zurück
CHF 106.00 inkl. MWST

Wenn es schnell gehen muss

Du kommst gestresst nach Hause, hast nur eine Stunde in der Mittagspause und so gar keine Zeit zum Kochen. Du schiebst irgendein Fertigprodukt in die Mikrowelle und erledigst in der Zeit andere Sachen. Die Nährwerte scheinen aktzeptabel, das bisschen Fett wird schon nicht schaden. Genau dieses Fett ist jedoch schlecht für deinen Körper, die gesättigten Fettsäuren sind salopp formuliert Abfall. Zusätzlich findest du auch hier wieder viel Salz, Geschmacksverstärker und andere chemische Substanzen. Sie hindern dich an der Gewichtsabnahme. Das gilt übrigens nicht nur für Essen aus der Mikrowelle. Auch Fertiggerichte für die Pfanne stehen dem in keinster Weise nach. Du findest überall die besagten Geschmacksverstärker, Salze und anderen Nährstoffe wieder, die du nicht zu dir nehmen willst. Kaufe lieber bewusst ein, meistens sind frisches Obst und Gemüse nicht viel teurer. Nimm dir die Zeit und koche für dich. Das ist nicht nur gesünder, es schmeckt auch besser.

Die Fruchtprodukte

Anstatt ungesunde Cornflakes gibt es das Fruchtmüsli und der Fruchtdrink ersetzt die Cola. Vitamine nimmst du damit allerdings nur wenige zu dir. Diese Lebensmittel mögen zwar das Wort Frucht beinhalten, hilfreich für deinen Abnehmwunsch sind sie allerdings nicht. Wenn du dir die Zuckerwerte genauer anschaust, wirst du schnell feststellen, dass sie fast genauso hoch sind wie bei Cola und co. Verzichte für eine gewisse Zeit lieber ganz auf diese “gesunden” Dickmacher. Wenn du zwischendurch das Verlangen nach etwas Süßem hast, iss ganz einfach richtiges Obst. Klar, die Zuckerwerte sind auch nicht optimal, doch besser als bei den erwähnten Fertigprodukten sind sie allemal. Außerdem stillst du so dein Verlangen und kannst wieder entspannt an andere Dinge denken.
Abzunehmen ist nicht leicht. Wir wollen es uns gerne leicht machen und unsere Lieblingsprodukte durch die Light-Variante ersetzen. Leider ist das in der Realität nicht so einfach. Meistens sind anstatt Fett andere Dickmacher im Essen enthalten. Versuche auf frische Produkte zu setzen, kaufe bewusst ein und koche selber. Das kostet natürlich Zeit, doch deine Mühe wird sich lohnen. Du wirst merken, dass du abnimmst und sind die ersten Erfolge sichtbar, bleibst du garantiert motiviert.