Für die meisten Kraftsportlerinnen gehört das Cardio-Training nicht unbedingt zu den Dingen, die sie tatsächlich gerne machen. Nicht zuletzt aufgrund dieser Tatsache betreiben viele Athleten das essenzielle Cardio-Training tendenziell auf Sparflamme und greifen in diesem Zusammenhang auf viele ineffektive Methoden zurück, mit denen sie lediglich suboptimale Ergebnisse erzielen, die der Motivation nicht unbedingt zuträglich sind. Um dir zu zeigen, wie du deine Zeit optimal für ein effektives Cardio-Training einsetzt, haben wir dir im folgenden Artikel ein Ranking der besten und schlechtesten Cardio-Geräte aufgestellt.

Gerät 1 · Laufband

  • Effektivität: sehr gut
  • Funktionalität: sehr gut
  • Verfügbarkeit: sehr gut

Das Laufband ermöglicht es dir, dass du deinen Körper im Zuge der Bewegungsausführung genau so einsetzt, wie er von der Natur konzipiert wurde. Es liegt also auf der Hand, dass das die Benutzung des Laufbandes die natürlichste Art des Cardio-Trainings darstellt. Darüber hinaus kannst du durch die unzähligen Einstellungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel Geschwindigkeit und Steigungswinkel dafür sorgen, dass du dein Training ganz nach deinen Vorlieben gestalten kannst. Aufgrund seiner Effektivität in Kombination mit der hervorragenden Verfügbarkeit sowie den vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten ist es nicht verwunderlich, dass das Laufband in unserem Ranking den ersten Platz behauptet.

Gerät 2 · Stufenlaufband

  • Effektivität: sehr gut
  • Funktionalität: gut
  • Verfügbarkeit: gut

Das Treppensteigen wird nicht umsonst von unzähligen Medizinern und Fitness-Experten zum Zweck der alltäglichen körperlichen Ertüchtigung empfohlen, denn das Treppensteigen gehört zu den wenigen alltäglichen Bewegungsmustern des modernen Menschen, die einen großen Teil der Skelettmuskulatur beanspruchen.Warum sollten wir uns diesen Fakt nicht auch im Fitnessstudio zunutze machen? Im Vergleich zum Laufband zeichnet sich das Stufenlaufband durch eine ebenso hohe Effektivität aus, wobei der Funktionsumfang im Direktvergleich allerdings etwas geringer ist. Ein weiterer, wenn auch wenig ins Gewicht fallender Punkt ist, dass nicht jedes Fitnessstudio über Stufenlaufbänder verfügt.

Gerät 3 · Rudergerät

  • Effektivität: sehr gut
  • Funktionalität: gut
  • Verfügbarkeit: sehr gut

Rudergeräte gehören in den meisten Fitnessstudios mit Fug und Recht zur absoluten Grundausstattung, denn neben dem guten alten Laufband stellt das Rudergerät das mit Abstand effektivste Traininggerät dar. Der große Vorteil dieses Gerätes liegt darin, dass annähernd alle Muskelgruppen des Körpers mit in den Bewegungsprozess miteinbezogen werden, sodass du binnen kurzer Zeit ein hochintensives Cardio-Training absolvieren kannst. Im Zuge der Benutzung solltest du allerdings in jedem Fall darauf achten, dass du dich auf die Technik konzentrierst, denn eine schlechte Form kann den Trainingseffekt deutlich reduzieren.

Gerät 4 · Airdyne

  • Effektivität: sehr gut
  • Funktionalität: gut
  • Verfügbarkeit: gut

Der sogenannte Airdyne ist ein vergleichsweise neuartiges Trainingsgerät, das dem Laufband und dem Rudergerät in puncto Effektivität in nichts nachsteht. Prinzipiell handelt es sich um eine Art Lauf-Ergometer, wobei der für den Athleten anfallende Widerstand von der eingebrachten Energie abhängig ist. Der Widerstand, der mittels eines kräftigen Ventilators erzeugt wird, erhöht sich linear zu der von dir eingebrachten Energie. Im Klartext: Je mehr du dich anstrengst, desto mehr Widerstand bekommst du zu spüren. Diese Funktionsweise qualifiziert den Airdyne als optimales Gerät für kurze aber harte Intervall-Trainingseinheiten. Wenn dein Studio also über eine solche Höllenmaschine verfügt, solltest du dir diesen Vorteil in jedem Fall zunutze machen.

Gerät 5 · Spinning-Rad

  • Effektivität: sehr gut
  • Funktionalität: gut
  • Verfügbarkeit: sehr gut

Das Spinning-Rad ist der Klassiker unter den Cardio-Geräten und genießt im Kreise von Athleten verschiedenster Disziplinen nicht umsonst einen hohen Stellenwert. Diese Geräte finden sich in jedem Fitnessstudio zuhauf, sodass du keine Probleme mit der Verfügbarkeit haben solltest. Je nachdem, wie du dein Training gestalten möchtest, kannst du auf dem Rad sowohl lange moderate Ausdauereinheiten absolvieren, als auch hochintensive Intervalleinheiten durchführen. Du solltest dich am darauf folgenden Tag allerdings nicht wundern, dass dir die Sitzhöcker aufgrund des vergleichsweise harten Sattels die Hölle heiß machen werden. Eine gepolsterte Radhose kann für Abhilfe sorgen.

Gerät 6 · Jacob’s Ladder

  • Effektivität: befriedigend
  • Funktionalität: gut
  • Verfügbarkeit: befriedigend

Dass die sogenannte Jacob’s Ladder nur in wenigen Fitnessstudios zu finden ist, hat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit seinen Grund, denn im Vergleich zu anderen Geräten ist sie deutlich weniger effektiv. Nichtsdestotrotz kann es sich dennoch als lohnenswert erweisen, dieses Gerät zeitweise in das eigene Cardio-Training zu integrieren, um somit gezielt abwechslungsreiche Reize zu setzen. Mitunter kann das Beisteigen der nicht enden wollenden Leiter sogar durchaus Spaß machen.

Gerät 7 · Skierg

  • Effektivität: gut
  • Funktionalität: befriedigend
  • Verfügbarkeit: selten

Wie der Name Skierg bereits vermuten lässt, handelt es sich dabei um ein Gerät, das den Bewegungsablauf des Skilanglaufs imitiert. Dementsprechend wird im Zuge des Bewegungsablaufs primär die Oberkörpermuskulatur miteinbezogen, was im Umkehrschluss allerdings auch bedeutet, dass somit ein deutlich geringerer Teil der Gesamtmuskelmasse rekrutiert wird, was sich in einem signifikant niedrigeren Energieverbrauch niederschlägt. So innovativ der Skierg auch sein mag, nützen wird dir dieser exotische Bewegungsablauf in der sportlichen Praxis allerdings wenig, ausgenommen du wohnst in den Bergen und stehst im Winter tatsächlich auf Langlaufskiern.

Gerät 8 · Arc Trainer

  • Effektivität: suboptimal
  • Funktionalität: eingeschränkt
  • Verfügbarkeit: gut

Der sogenannte Arc Trainer ist prinzipiell nichts weiter als eine spezielle Version eines Cross-Trainers. Dieses Gerät ist zwar in vielen Fitnessstudios recht häufig vertreten, was jedoch keinerlei Aufschluss über dessen Effektivität gibt. Konstruiert wurde der Arc Trainer ursprünglich, um Menschen mit Knieproblemen das Cardio-Training zu erleichtern. Das Problem an der Sache ist nur, dass der Bewegungsablauf so unnatürlich ist, dass der trainingsphysiologische Nutzen nicht unbedingt hoch ist. Wenn du also Probleme mit deinen Knien hast, solltest du alternativ lieber Radfahren oder Schwimmen gehen.

Gerät 9 · Cross-Trainer

  • Effektivität: suboptimal
  • Funktionalität: schlecht
  • Verfügbarkeit: sehr gut

Im Grunde genommen sind sich der Arc Trainer und der nur allzu bekannte Cross-Trainer im Bezug auf ihre Effektivität weitgehend ebenbürtig und zeichnen sich darüber hinaus durch die gleichen Eigenschaften aus. Der Grund, warum der Cross-Trainer in unserem Ranking dennoch hinter dem Arc Trainer landet, ist, dass dieser in puncto Variabilität nochmals etwas weniger Abwechslung bietet.

Gerät 10 · Liegerad

  • Effektivität: suboptimal
  • Funktionalität: schlecht
  • Verfügbarkeit: gut

Das unbestrittene Schlusslicht in unserem Ranking ist das Liegerad-Ergometer, das ebenso wie der Cross-Trainer in beinahe jedem Fitnessstudio zu finden ist. Der Grund für diese zweifelhafte Ehre liegt klar auf der Hand, denn im Grunde genommen sitzt du dabei auf einem bequem gepolsterten Stuhl, der deiner Muskulatur die Stützarbeit abnimmt, sodass du nur noch ein wenig mit den Beinen strampeln  musst. Darüber hinaus ist die Kraftübertragung aus der durch das Gerät vorgegebenen Position nicht optimal, sodass die Effektivität nochmals sinkt. Wenn du dich ausruhen willst, anstatt ein intensives Cardio-Training zu betreiben, solltest du dich lieber in einen Sessel setzen und ein gutes Buch zur Hand nehmen. Andernfalls empfiehlt sich die Nutzung der oben genannten Alternativen.

Bald zurück
CHF 34.90 inkl. MWST

Energy Burn

ENGERY BURN ist ein effektiver & starker Fatburner, der deinen Stoffwechsel auf Hochtouren bringt. Enthalten ist zum Beispiel der Inhaltsstoff Alpha-Liponsäure, eine schwefelhaltige Fettsäure, welche eine wichtige Rolle beim Energiestoffwechsel spielt.

Energy Burn