Wenn die Bikini-Zeit kommt, beginnt auch die Revue der schlanken und wohlgeformten Körper. Oft müssen dabei die älteren Damen neidisch auf die jungen und schlanken Körper ihrer Konkurrenz blicken. Aber inzwischen ist es auch für die Dame jeden Alters möglich, den schlanken Traumbody zu erhalten. Neben kosmetischer Chirurgie, Fitness-Workouts bedarf es auch einer persönlichen mentalen Einstellung und ein harmonisches Umfeld, damit du deine Ziele erreichen kannst. Wir haben nachfolgend zehn Tipps veröffentlicht, die dir helfen sollen, deinen Wunschbody für die Sommersaison erfolgreich zu formen.

Tipp 1: Setz dir feste Ziele

Wenn du dir selbst Ziele für die Verwirklichung deines neuen Bodys setzt, dann wird dir bewusst, dass dein zukünftiger Plan real wird. Ein Ziel setzen ist die Theorie, aber die Praxis besteht aus der Umsetzung deines Zieles in die Wirklichkeit. Notiere dir alle Events oder Trainingseinheiten, die du ab sofort angehen willst. Schreibe dir die Uhrzeit in deinen Notizkalender und genieße den Moment, wenn du tatsächlich deinen ersten Marathon gelaufen bist. Du merkst dann schnell, wie real deine Ziele wirklich geworden sind.

Code 'surprise' für einen geheimen Rabatt + Geschenk

14 Tage Rückgaberecht

+97'000 Kunden vertrauen uns

» Niemand versteht die Bedürfnisse von Frauen so gut wie wir selbst. -FitNFemale

Tipp 2: Sei entschlossen bei dem, was du tust

Es gibt keinen besseren Weg, sein persönliches Ziel zu erreichen, wenn du analysieren kannst, warum du eigentlich etwas verändern willst. Und dieses "Warum" muss fest entschlossen in die Tat umgesetzt werden! Willst du abnehmen? Willst du Muskeln aufbauen? Willst du physisch stärker werden? Egal, was du zukünftig willst, sei absolut ehrlich zu dir und mach es nur für dich und nicht für deine Umwelt.

Tipp 3: Hol dir kompetentes Feedback

Viele Menschen versuchen ihre Ziele alleine durchzusetzen, ohne sich ein Feedback von ihren Freunden zu holen. Oft ist es Scham, dass man sich blamiert und deshalb behält man den neuen Lebensstil für sich. Ohne Feedback kannst du aber nicht wissen, ob du etwas falsch oder richtig machst. Gerade im Training solltest du dir einen erfahrene Support zu Hilfe ziehen, damit du die Übungen korrekt ausüben kannst. Sei mutig und nutze die Hilfe von anderen Menschen, die dein Vertrauen haben.

Tipp 4: Investiere in dich

Wenn du etwas in deinem Leben verändern willst, dann kostet das fast immer sehr viel Zeit und Geld. Je nachdem, was dir die Sache wert ist und wie viel du dir selbst wert bist, solltest du Zeit und Geld in die neue Sache investieren. Für einen neuen Körper musst du in Fitnessequipment, neue Schuhe, eine Mitgliedschaft und andere wichtige Utensilien investieren. Spare deshalb nicht unnötig, sondern investiere ausgiebig und sinnvoll in deinen neuen Traum.

Tipp 5: Bereite dich mental vor

Ein neuer Körper und das dazugehörige Training verlangen dir sehr viel Disziplin und Energie ab. Wenn du nicht stark genug und mental nicht auf die neue Aufgabe eingestellt bist, kannst du dein Ziel nicht erreichen. Versuche deshalb dich jeden Tag in eine ruhige Ecke zurückzuziehen und dich mental wie zum Beispiel mit Meditation auf den Tag und deine heutige Aufgabe einzustellen. Mentale Stärke verhindert auch, dass du auftretende Rückschläge besser verarbeiten kannst.

Tipp 6: Mach das, was du magst

Wenn du Sport für deinen Traumkörper benötigst, ist es besonders wichtig, dass du mit Leidenschaft und viel Spaß dein Sportprogramm absolvieren kannst. Unzufriedenheit und Ärger verhindern langfristig deinen Erfolg und können sogar dein gewünschtes Ziel unmöglich machen. Es gibt heute viele neue Sportarten, sodass es für dich wesentlich leichter ist, die geeignete Sportart auszusuchen. Spaß ist im Leben sehr wichtig, deshalb achte auf genügend Fun in deinen Aktivitäten.

Tipp 7: Vermeide Frust

Abnehmen und die dazugehörige Diät rufen oft sehr viel Frust und Ärger hervor. Nicht viele Menschen können sich selbst motivieren. Für dich ist es deshalb sehr wichtig, dass du für die notwendige Motivation sorgst, damit der aufkommende Frust verschwindet. Nimm deshalb einen Freund oder professionellen Coach zu Hilfe, der dich wieder aufrichten kann, wenn du mal mental unten bist. Je schneller du wieder optimistisch bist, desto schneller erreichst du auch dein Ziel.

Tipp 8: Notiere deine Fortschritte

Wiege dich, mach Fotos mit dem Smartphone und kontrolliere deinen Ernährungsplan. Notiere alles, was wichtig ist und deinen aktuellen Fortschritt dokumentieren kann. Wenn du visuell deinen Fortschritt ersehen kannst, wirst du täglich einen Fortschritt erzielen. Sei clever und dokumentiere deinen strategischen Plan und die dazugehörigen Fortschritte.

Tipp 9: Belohne dich für das Erreichen deiner Ziele

Dein Gehirn arbeitet mit einem Belohnungssystem, das du auch in deiner realen Welt für dich umsetzen solltest. Belohne dich selbst für deinen Erfolg. Aber bitte nicht mit mehr Mahlzeiten, besser sind hierfür zum Beispiel ein Wellness-Programm, eine Massage oder ein neues Fitness-Outfit. Du hast viele Hürden und Strapazen zu bewältigen, deshalb bist du es auch wert, dass du dich selbst für den ganzen Aufwand belohnst.

Tipp 10: Du trägst die Verantwortung

Du willst etwas an dir ändern, deshalb trägst du auch die volle Verantwortung für deinen zukünftigen Plan. Viele deiner Mitmenschen werden das nicht verstehen und deshalb auch am Anfang zurückhaltend reagieren. Ein strenger Ernährungsplan und der Zeitaufwand für ein anstrengendes Fitness-Workout werden dich und dein Umfeld beeinträchtigen. Sei dir den Konsequenzen bewusst und trage die Verantwortung für dein gewünschtes Ziel. Dann wird alle viel leichter und ein Ziel wird zum Greifen nahe.

71,36  inkl. MWST
Geschmack wählen
Deine Produkte
Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie das beste Erlebnis auf unserer Website erhalten.