6 tips for a firm stomach

Of the many physical goals in the wide world of fitness, achieving a six-pack is one of the toughest. A defined, chiseled-looking belly does not come out of nowhere. To achieve this, you need a rock-solid plan.

Tip 1: Eat yourself smart

Diet is the most important piece in the "How do I get a six-pack puzzle". Even if you train your abs to make them thicker and stronger, they will not be visible if your body fat percentage is not low enough. If you want a tighter tummy, you need to pay special attention to the foods you supply to your body. Your body needs a certain amount of protein, fat and carbohydrates. Watch that very well.

Probiere beispielsweise Carb-Cycling, um überschüssiges Fett zu vergießen. Gewisse Körper reagieren besser und verbrennen leichter Fett, wenn man Phasen mit hohem Kohlehydratkonsum in seine Ernährung einbaut. Jeder Mensch reagiert anders auf eine bestimmte Ernährungsweise. Auch wenn es für manche funktioniert, musst du für dich herausfinden, ob es bei dir ebenfalls passt, bevor du es in dein Ernährungskonzept integrierst. Auch solltest du keine verarbeiteten Fertiglebensmittel essen. Essen ist unserer Ansicht nach etwas Natürliches. Vollwertkost gibt dir den notwendigen Kraftstoff für dein Training und hält dich länger satt.

Außer deine Protein-Shakes für die Post-Workout-Mahlzeit solltest du alles, was in Taschen oder Boxen kommt, in den Müll werfen. Esse nur Lebensmittel, die auf einem Bauernhof oder in freier Wildbahn in der Sonne gewachsen sind. Beim Shake empfehlen wir dir unseren Shape Shake, dieser enthält zusätzlich stoffwechselanregende Inhaltsstoffe wie Piperine and L-carnitine.

All-In-One Shape Shake

CHF 39.90 VAT included

The delicious all-in-one shake with a unique composition.

More

Tip 2: Do mainly holistic exercises

Do not exercise your abs too much. Instead, prefer to use them as part of squats, deadlifts, or pull exercises. Dedicated abdominal training is not mandatory if you choose exercises that train your body holistically. The stomach is then always intense. Very good for it is also the push-up suitable.

Remember one thing: If your abdominal muscles are not stressed to the full in such a workout, you are doing something wrong during the movement. Such basic exercises require a lot of stability in the middle of the body. For your abs, it's the purest killer workout without you realizing it. Conversely, this does not mean that you can do without crunches, sit-ups, etc. completely. Spread them, but your main focus should be on the holistic exercises, which, thanks to their great movements, stimulate your metabolism more intensely and thus increase fat burning.

Tip 3: Breathe out evenly during the exercises

Viele Leute machen den Fehler, den Atem während der Übungen anzuhalten. Durch den Mangel an zirkulierenden Sauerstoff baut sich ein Druck auf, der benommen oder schwindelig macht. Wenn du richtig und gleichmäßig atmest, während dein Körper – insbesondere seine Mitte – arbeitet, wirst du deutlich mehr Kraft einsetzen können.

Deine Muskeln brauchen ein sauerstoffreiches Blut, um richtig zu funktionieren. Atme vor der Bewegung tief ein und achte darauf, während der Crunches oder dem Anheben deines Körpers gleichmäßig auszuatmen. Das wird deine Bauchmuskeln zwingen, sich zusammenzuziehen. Auf diese Weise kannst du außerdem besser deine inneren schrägen Muskeln beanspruchen, die für deine Stabilität sehr wichtig sind.

Tip 4: Stretch your stomach in the eccentric phase of the exercise

Concentric or positive movements are a very important part of your abdominal exercises. As with all other muscle regions, the eccentric and negative phases are even more effective. Stretch your upper body as you move it down. So you can address more muscle fibers before you contract your stomach when lifting. Find devices that can help you fully stretch your abdominal wall.

If you only contract your stomach and use only a small part of the movement, you will get mediocre results. By expanding the contraction phase, you pump more blood into the middle of the body and achieve better results.

Tip 5: Focus on your target muscle group

Wenn du deine Übungen machst, sei dir bei der Ausführung immer im Klaren, welche Muskeln du damit trainieren willst. Qualität ist wichtiger als Quantität. Fokussiere dich auf das Zusammenziehen und Strecken bei jeder Wiederholung. Würdest du beispielsweise beim Training deines unteren Bauches nur einfach die Bewegungen machen, wirst du sie schnell verfälschen und deinen Hüftbeuger oder deine Oberbauchmuskeln die Arbeit machen lassen.

Das ist eine zusätzliche geistige Anforderung, die lästig und albern klingen mag. Wenn du dich daran gewöhnt hast, deinen Verstand mit deinen Muskeln „zu verbinden“, wirst du einen großen Unterschied beim Workout bemerken.

Tip 6: Vary your exercises

Wenn du am Ende deiner Trainingseinheiten schon Milliarden an Crunches gemacht hast, ohne eine sichtbare Wirkung zu hinterlassen, solltest du dein Workout erneuern. Such dir Übungen aus, die dich auf eine neue Art herausfordern, und nutze Geräte oder Hilfsmittel, um die Intensität zu steigern.

Verwende zum Beispiel Gymnastikbälle, Medizinbälle und eine Kabelmaschine, um dein Bauchtraining zu erschweren. Zusätzliches Gewicht wird dir helfen, deine Bauchmuskeln in einer konstanten Spannung zu halten, was die Wirksamkeit deines Trainings erhöht.

✭ Bundle Tipp für einen straffen Bauch

The Shape Express Bundle besteht aus 6 hochwertigen & sehr effektiven Produkten. Der Name ist sprichwörtlich Programm. Get in Shape und zwar express! Das Rundum-Paket, welches sich auf die Schwerpunkte Fettreduktion, Gewichtsreduktion sowie Po- und Bauchstraffung konzentriert.

Shape Express Bundle

CHF 191.89 CHF 149.95 VAT included

Get in shape and express!

More

Leave a Reply

Your email address is not published. Required fields are marked *