13 Gründe, warum du lieber Single bist

Auch wenn eine Beziehung selbstverständlich etwas sehr Schönes ist, kann es mitunter sehr anstrengend sein, eine Partnerschaft zu führen. Es ist also nur allzu verständlich, dass viele Menschen es vorziehen, ihr Singleleben zu genießen. Und dafür gibt es einige gute Gründe.

Grund 1 - Wenn du schon ausgehst, erinnerst du dich meist nicht mehr wirklich daran

Du gehst zwar nicht häufig aus, wenn du es jedoch tust, lässt du so dermaßen die Sau heraus, dass du am nächsten Morgen kaum mehr etwas davon weißt. Auch wenn du gemäß den Bildbeweisen deiner Freundinnen sichtlich Spaß dabei gehabt zu haben scheinst, liegt es auf der Hand, dass sich nicht unbedingt alle Männer darum reißen, eine Frau zu daten, die zu regelmäßigen alkoholbedingten Blackouts neigt. Ausnahmen bestätigen hier aber wie in jedem Fall die Regel.

Grund 2 - Du bist nicht scharf darauf, die Familie deines Schwarms kennenzulernen

In einen Raum voller fremder Menschen einzutreten, die es in den kommenden Minuten und Stunden nur darauf abgesehen zu haben scheinen, dich über jedes Detail aus deinem Leben auszufragen, gehört verständlicherweise nicht zu den angenehmsten Dingen der Welt. Und einen perfekten Freitagabend stellst du dir selbstverständlich anders vor, sodass du derartigen Situationen gekonnt aus dem Weg gehst. Wird es beziehungstechnisch ernst, ist dies jedoch nicht mehr so ohne Weiteres möglich.

Grund 3 - Du willst vermeiden, dass jemand deine Familie kennenlernt

Abgesehen von der gruseligen Vorstellung, mit der gesamten Familie deines Schwarmes konfrontiert zu werden, gibt es nur eine einzige Situation, die noch schlimmer für dich ist. Denn das Einzige, was noch fatalere Auswirkungen hat, ist das Aufeinandertreffen deines Auserwählten mit deiner eigenen Familie - die sind schließlich alle total verrückt.

Grund 4 - Du liebst es, dein schönes großes Bett für dich alleine zu haben

Warum solltest du dich mit der Fragestellung aufhalten, welche Seite deines King Size Bettes dir gehören sollte, wenn du es ganz für dich alleine haben kannst? All dieser Platz, der es dir ermöglicht, dich nach Lust und Laune auf der Matratze herumzuwälzen, ist einfach zu schön, um ihn mit jemandem teilen zu müssen.

Grund 5 - Du hast keine Lust auf Stress

In Beziehungen dreht sich alles um zwischenmenschliche Dinge. Es geht darum, Verständnis, Geduld und Kompromissbereitschaft an den Tag zu legen. Dummerweise sind das aber die drei Dinge, auf die du am wenigen Lust hast. Um unnötigem Stress aus dem Weg zu gehen, ziehst du es dementsprechend vor, deinen Stiefel durchzuziehen.

Grund 6 - Du möchtest lieber Zeit mit deinen männlichen Freunden verbingen

Viele männliche Freunde zu haben, kann viele Vorteile mit sich bringen und dir eine Erholung vom oftmals Dramaqueen-artigen Auftreten deiner Freundinnen verschaffen. In Beziehungen scheint sich die Sache allerdings nicht selten umzukehren, denn wer sagt denn, dass es immer die Frauen sind, die in einer Beziehung die Diva heraushängen lassen? Da das nichts für dich ist, sind dir Männer als 'Buddys' wesentlich lieber als in der Rolle eines Partners.

Grund 7 - Du hast Probleme damit, anderen blind zu vertrauen

Du hast schon so viele schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht, denen du vertraut hast. Sogar die Pizza, die dir binnen 30 Minuten geliefert werden sollte, kam eine geschlagene Viertelstunde zu spät. Wie sollst du also einer einzelnen Person blind vertrauen, wenn du schon von so vielen Menschen in deinem Leben im Stich gelassen worden bist?

Grund 8 - Du führst eine sehr ungesunde Beziehung mit Netflix

Ehrlicherweise brauchst du keine eigene Beziehung, es ist doch vollkommen ausreichend, wenn du deinen Netflix-Account in der ihm gebührenden Manier ausnutzt und dir die Beziehungsdramen anderer Menschen zu Gemüte führst. Wofür zahlst du denn sonst deinen Monatsbeitrag?

Grund 9 - Dein täglicher Stundenplan erlaubt keine feste Beziehung

Aufstehen, zur Arbeit gehen, Mittagessen, arbeiten, ins Gym fahren, zu Abend essen, Grey's Anatomy schauen, ins Bett gehen. Du siehst, dein täglicher Stundenplan lässt überhaupt keine Lücke für eine zeitraubende Beziehung.

Grund 10 - Von romantischem Getue bekommst du das Kotzen

Du brauchst keinen in schwärmerischem Gesäusel sterbenden Softie, sondern einen Kerl, der sich auch so verhält, als hätte die Testosteronproduktion ihren Dienst noch nicht eingestellt. Von verträumten Romantikern bekommst du nämlich Bauchkrämpfe.

Grund 11 - Du würdest lieber mit einem Eimer Eiscreme kuscheln als mit einem Mann

Der größte Vorteil einer innigen Beziehung mit einem Eimer Eiscreme ist zweifelsfrei der, dass sich dich die Eiscreme nimmt, wie du bist und sich nicht über deine Faulheit beschwert.

Grund 12 - Du willst eine Beziehung aus den falschen Gründen

Es ist natürlich nett, nicht für jedes Abendessen bei deinem Lieblingsitaliener oder für die Taxifahrt nach Hause zahlen zu müssen oder von deinem Freund jedes Jahr aufs Neue ein großes Geschenk zum Geburtstag zu bekommen. Wenn du es ehrlich betrachtest, sind dies nicht unbedingt die Gründe, warum man eine Beziehung führen sollte.

Grund 13 - Du bist einfach zu wählerisch was Männer angeht

Er ist zu klein. Er zeigt zu viele Gefühle. Er redet zu viel. Sein Lachen nervt. Du findest immer etwas, was dir an einem Mann nicht passt. Es dauert also seine Zeit, bis auch du deinen Mr. Nice Guy findest.


pink burn

Bereits gelesen?
7 Anzeichen dafür, dass er der Mann fürs Leben ist
Die 3 Körperbautypen - welcher bist du?
16 Dinge, für die sich Frau nicht rechtfertigen sollte
Wassereinlagerungen während der Menstruation - Das kannst du dagegen tun
13 Gründe, warum du lieber Single bist
Empfehlen: Unterstütze uns, wenn du diesen Beitrag gut gefunden hast.
MEHR LIFE, SEX & BEAUTY