Kräftige Muskeln heben deine Brust noch besser hervor

Wenn du dich auch wie viele andere sportlich aktive Frauen fragst, wie deine Brüste größer und konturierter wirken können, dann solltest du unbedingt weiterlesen. In der Tat gibt es einige Fitness-Übungen, die die Muskeln des Oberkörpers in der Art und Weise kräftigen und stärken, dass du selbstbewusster auftreten kannst und zusätzlich einen wesentlich konturierteren, gestärkten Körper hast.

Die Inspiration für diese Übungen kommt daher, weil viele Sportlerinnen schlichtweg nicht daran denken auch die Muskeln der Brust ausreichend zu trainieren. Nur dieses Training fordert die Muskeln so stark, dass die Muskelfasern zu wachsen beginnen.

1. Brustmuskelübungen mit Hanteln

Diese Übung zur nachhaltigen Kräftigung der Brustmuskeln kannst du auch ohne viele Geräte durchführen. Du benötigst lediglich eine Bank und zwei Hanteln, die du in den Händen hältst. Alternativ könnten auch Armgewichte genutzt werden, die sonst beim Joggen üblich sind, damit deine Armmuskeln noch kräftiger werden. Du beginnst mit den Armen zur Seite und führst diese dann mit einer Bewegung von außen nach innen über dem Kopf zusammen. Auch die Bewegung nach außen kannst du nutzen: Bewege die Hanteln nur langsam, so dass die Muskeln auch bei dem Teil der Übung belastet werden. Spüre die Beanspruchung in den oberen Brustmuskeln, die besser durchblutet werden. Wiederhole diese Übungen mehrmals, mache eine kurze Pause und beginne dann mit den Wiederholungen.


2. Push Ups in ungewohnter Form

Wahrscheinlich kennst du Push Ups aud dem Fitnessstudio oder auch aus anderen Übungen. Dieser Push Up funktioniert ähnlich, allerdings spricht er weniger die Bauchmuskeln an und setzt den Schwerpunkt eher bei den oberen Brustmuskeln. Du beginnst den Push Up so ähnlich wie du auch einen Liegestütz beginnen würdest: Der Oberkörper und die Beine bilden eine möglichst gerade Linie, die Hände sind in etwa in Schulterbreite aufgestellt. Dann beginnt die Übung allerdings unterschiedlich wie der Liegestütz: Beim Push Up "in Bauchlage" bleiben die Arme gestreckt, du bewegst deine Hüfte zum Boden, so dass im Oberkörper und der Brust eine Spannung entsteht. Dann bewegst du Hüfte und Gesäß wieder nach oben, so dass der Körper wieder eine gerade Linie bildet. Widerhole diese Übung mehrmals, vielleicht wirst du schon bald einen Muskelkater spüren.


3. Hebeübung mit Kurzhanteln - gut für Schulter und Brust

Eine weitere Übung, für die du nur eine Bank und zwei Hanteln benötigst ist eine Übung, die die Schulterpartien und vorderen Brustmuskeln herausfordert und beim Definieren deines Bodies unterstützt. Dabei sind die Ellbogen nur leicht gebeugt und du veränderst die Streckung des Ellbogengelenks nicht. Du führst die Hanteln parallel zum Körper bis an die Seite, pausierst ein paar Sekunden und führst beide Arme (und natürlich die hanteln) wieder langsam nach oben. damit stärkst du vor allem die oberen Bauchmuskelpartien, auch das Schultergelenk wird mit der Zeit kräftiger. Wiederhole diese Übung einige Male und mache dann eine kurze Pause. Beginne danach von vorne.


4. Kräftigung des Brustmuskels durch Ellbogenübungen

Diese Übung findest du normalerweise beim Aufwärmen vor Fitnessstunden, sie eignet sich aber auch sehr gut zur Kräftigung des Brustmuskels. Setze Dich im "Schneidersitz" mit gestrecktem Rücken hin und halte die Arme direkt in der Körpermitte vor den Gesicht und lasse dabei die Ellbogengelenke in einem 90 Grad-Winkel. Jetzt kannst Du zwischen zwei unterschiedlichen Varianten dieser Übung variieren: Bewege beide Arme gleichzeitig nach außen bis Ellbogen und Körper und der Ellbogen auf der anderen Seite eine gerade, durchgehende Linie bilden. Ein paar Sekunden halten und dann wieder zurück in die Ausgangsstellung. Du könntest die gleiche Übung aber auch in der Art und Weise durchführen, dass du beide Arme über den Kopf nach oben führst und damit andere Muskelpartien ansprichst.

Mit diesen Übungen kannst du Muskeln bzw. einen Teil des Körpers ganz gezielt ansprechen, den du vielleicht zu häufig vernachlässigst oder an den du bei deinem Training bisher zu selten gedacht hast.


pink burn

Bereits gelesen?
Ist Krafttraining die Lösung für deinen langsamen Stoffwechsel?
8 Tipps, die dir beim Muskelaufbau helfen
Trainings- und Ernährungsguide für Frauen - Teil II
So bringst du dich für deine Hochzeit in Topform
Die 25 besten Übungen für die untere Bauchmuskulatur
Diese 10 Dinge solltest du tun, wenn du das erste Mal in ein Gym gehst
Empfehlen: Unterstütze uns, wenn du den Artikel gut gefunden hast.
MEHR FITNESS