Strong not Skinny  FitnFemale® - Passionate Female Fitness Brand!

Unser Anspruch
hochwertig wirkungsvoll extrem lecker 100% female Faire Preise Top Service

 

  
 


10 Dinge für dein Home Gym

Es ist sehr komfortabel, in der eigenen Privatsphäre zu trainieren. Bist du gerade Mutter geworden, kannst du dich daheim fit machen und ohne Hetze und Zeitdruck deine Workouts durchführen. Du musst nicht warten, denn niemand nimmt deine Geräte in Beschlag. Es wird dich motivieren, tatsächlich zu trainieren. Du wirst im wahrsten Sinne des Wortes "Multitasking-fähig". Das sind nur einige Gründe für ein Fitnessstudio in den eigenen vier Wänden.

Sicherlich kostet es dich am Anfang etwas Geld, aber die Vorteile sind es wert. Allein die eingesparten Beiträge fürs Studio machen die Anschaffungen ganz schnell wieder wett. Hier sind zehn Zubehörteile und Geräte, die in deinem Heimstudio nicht fehlen sollten:

1.    Die Yoga-Matte

Eine Yoga-Matte kannst du für viele Übungen gebrauchen. Sicherlich ist sie für Yoga und Pilates entworfen worden, aber du kannst sie ohne weiteres auch für Crunches, Burpees, Bergsteigerübungen und vieles mehr verwenden.

2.    Medizinball

Medizinbälle sind sehr wichtig. Sie sind vielseitig einsetzbar. Am besten schaffst du dir gleich zwei an, die unterschiedlich schwer sind. Das erhöht deine Möglichkeiten an Variationen während deines Trainings. Du kannst die Medizinbälle beispielsweise für Kniebeugen oder Bauchübungen wie die "Russian Twists" einsetzen. Gerade das Training deiner Körpermitte lässt sich hervorragend durch Workouts mit den Medizinbällen verbessern.

3.    Kettlebell-Hantel

Die Kettelbell ist ein Universaltalent. Wie bei den Medizinbällen sind mehrere Hanteln mit unterschiedlichen Gewichten sinnvoll. Sehr schön sind u.a. die Demon Bells mit ihrem Totenkopfdesign. Sie sind an der Oberseite so günstig geformt, dass du sie einfacher halten kannst. Eine Kettlebell ist wie eine normale Hantel, die Steroide genommen hat. Du kannst mit ihr doppelte Leistungen erbringen und während einer Übung deine Muskeln mehrfach beanspruchen. Dadurch verbrennst du auch mehr Kalorien.

4.    Springseil

Springseile kosten nicht viel, nehmen keinen Platz weg und sind wunderbare Trainingswerkzeuge. Du kannst sie perfekt für ein HIIT oder für dein Warm-Up vor deinem Training nutzen. Wahlweise kannst du draußen im Garten oder im Park deine Seilsprungübungen durchführen. Dein Herz wird in kürzester Zeit sehr schnell pumpen. Beim Seilspringen verbrennst du wesentlich mehr Kalorien, als es beim Joggen der Fall wäre.

5.    Widerstandsbänder

Widerstandsbänder sind super günstig und total einfach zu transportieren. Wie das Springseil kannst du es ganz bequem in der Handtasche oder deinem Koffer mitführen, wenn du auf Reisen gehst, und im Hotelzimmer trainieren. Es baut mit deinem Körpergewicht einen Widerstand während einer Übung auf, wodurch deine Muskeln hart arbeiten müssen.

6.    Plyo-Box

Sie sehen lustig aus, aber sie werden dir alles abverlangen und deine Muskulatur auf eine harte Probe stellen. Nutzt du sie als Gerät, um deinen Körper zu konditionieren, wird die Plyo-Box super effektiv sein. Durch sie wirst du deine Gesamtleistung erhöhen. Mit ihr kannst du deinen kompletten Körper während einer einzelnen Übung trainieren.

7.    Equalizer

Einen Equalizer kannst du für ein Krafttraining mit deinem Körpergewicht nutzen. Wahlweise kannst du ihn auch für Herz-Kreislauf-Übungen, Cardio-Workouts und fürs Dehnen verwenden. Er bietet dir über 75 verschiedene Übungen, für die du ihn nutzen kannst. Alles, was du dafür brauchst, ist dein Körper und den Equalizer.
 

8.    Ein Satz Kurzhanteln

Ein Standardsatz an Kurzhanteln - üblicherweise bis 10 kg - ist ideal für dein Training, wenn du es mit Gewichten unterstützen willst. Du kannst mit den Kurzhanteln eine Vielzahl an Übungen wie z.B. Bizeps-Curls oder einarmiges Rudern durchführen. Vielleicht reicht es dir schon, wenn du deine Workouts mit ein wenig Gewicht unterstützen möchtest. Mit einem solchen Satz an Kurzhanteln hast du eine große Auswahl an Gewichten, die du für alle Arten von Übungen benutzen kannst. Du solltest allerdings auf die Qualität achten. Hantelsets für 10 Euro haben in deinem Heimstudio keinen Platz.

9.    Gymnastikball

Ein Gymnastikball kann dir insbesondere während einer Schwangerschaft sehr helfen, indem er dir bei der Verbesserung deiner Körperhaltung und behilflich ist. Doch auch wenn du nicht schwanger bist, ist ein Gymnastikball ein optimales Trainingsgerät. Benutze ihn als Sitz während deiner Kurzhantelübungen, leg dich mit dem Rücken auf ihn für Crunches oder setze ihn als Gewicht fürs Beinheben ein, indem du ihn zwischen deine Beine klemmst. Es gibt noch viel mehr Möglichkeiten, den Gymnastikball beim Training zu verwenden.

10.    HIIT Intervall-Timer

Ein Intervall-Timer ist beim HIIT-Training ein idealer Trainingsbegleiter. Er hält deine Motivation aufrecht und lässt dich die Geschwindigkeit bis zum Ende der jeweiligen HIIT-Einheit durchhalten.


Offiziell verifiziert durch Facebook️ (info)

FitnFemale® auf Instagram

Tags - Was interessiert dich?

Neu - Beliebt!


Neu ♡