Strong not Skinny  FitnFemale® - Passionate Female Fitness Brand!

Unser Anspruch
hochwertig wirkungsvoll extrem lecker 100% female Faire Preise Top Service

 

  
 


10 überraschende Lebensmittel für die Fettverbrennung

Wer nachhaltig sein Körperfett verlieren will, muss neben einem intensiven Sportprogramm auch auf eine gesunde Ernährung achten. Es gibt viele Lebensmittel, die sich perfekt für eine Gewichtsreduktion oder die Fettverbrennung eignen, aber in der Öffentlichkeit bei einer Diät oft nicht eingesetzt werden. Nachfolgend haben wir dir 10 überraschende Lebensmittel aufgeführt, die sich besonders für eine nachhaltige Gewichtsreduktion in Kombination mit einer adäquaten Sportprogramm eignen.

1. Muscheln

Muscheln sind bekannt dafür, dass sie sehr viel Protein beinhalten. Besonders aromatisch schmecken sie, wenn sie in kochendem Wasser mit einem Schuß Weißwein zubereitet werden. Da sie langsam gegessen werden, sättigen sie sehr schnell. Ideal sind sie als Vorspeise oder als Appetithemmer.

2. Mandeln

Mandeln beinhalten viel ungesättigte Fettsäuren und Ballaststoffe. Das ist der Grund, warum sie häufig als Hirnnahrung angepriesen werden. Sie besitzen nicht so viel Kalorien, dafür aber eine große Anzahl an Vitaminen. Die ungesättigten Fettsäuren sind gut für die Senkung des Cholesterinspiegels verantwortlich.

3. Kürbis

Der Kürbis gilt als Fatburner und beinhaltet nur rund 20 Kalorien pro 100 Gramm. Viele Mineralien und Vitamine wie zum Beispiel Vitamin B, C und E machen den Kürbis zu einem besonders gesunden Lebensmittel. Ein Kürbis kann man auch aus der Dose ohne Zuckerzusatz ganzjährig kaufen. Der Kürbis eignet sich auch in der Küche perfekt für die Zubereitung von Low-Carb-Pfannkuchen, einen Kürbiskuchen oder einen Smoothie mit Molke, Walnüssen und Zimt.

4. Rüben

Rüben sind schmackhafte Kraftwerke aus der Erde, die besonders viel Nitrat enthalten. Nitrat erweitert die Blutgefäße und sorgt für viel Energie, was besonders den Sportlern zu gute kommt. Rüben schmecken besonders gut auf einem selbstgemachten Burger oder in kleinen Würfeln zusammen mit einem Feta-Käse als Proteinquelle.

5. Avocados

Avocados gehören zu den gesunden "fetten Nahrungsmittel". Avocados beinhalten einfach ungesättigte Fettsäuren und viele Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Antioxidantien. Die ungesättigten Fettsäuren der Avocados regulieren den Insulinspiegels, sorgen für ein anhaltendes Sättigungsgefühl und beseitigen den Heißhunger auf Süßes. Avocados können auch den Cholesterinspiegel senken und besitzen auch das wertvolle Mineral Kalium, das auch bei der Senkung des Blutdrucks eine Funktion übernehmen kann. Kalium schützt auch vor Kreislauferkrankungen wie Bluthochdruck, Herzkrankheiten oder Schlaganfall.

6. Kefir

Die fermentierte Mischung aus Milch und Joghurt liefert die leistungsstarke Kombination aus Eiweiß und Probiotika. Kefir ist 99 Prozent laktosefrei, was dieses Nahrungsmittel besonders für Menschen mit einer Laktoseintoleranz besonders empfehlenswert macht.

7. Sardinen

Der Durchschnittsamerikaner konsumiert mehr Protein aus Brot als von Fisch. Dies hat sicherlich mit der Zubereitung von Fisch zu tun, da die meisten Fischsorten nur gebraten zubereitet werden. Nicht so bei den Sardinen, die direkt aus der Dose konsumiert werden können. Eine wissenschaftliche Studie aus Spanien hat belegt, dass Probanden, die dreimal pro Woche einen Fisch wie zum Beispiel die Sardine gegessen haben, ihren Leptinhormonspiegel verbessern konnten, der zum Beispiel den Appetit und den Fettstoffwechsel regelt.

8. Grapefruit

Der Fatburner Grapefruit zählt zu den sogenannten stoffwechselanregenden Früchten. Die wirkungsvollen Grapefruit-Extrakte unterstützen die Funktionen im Magen-Darm-Trakt und verbessern die Durchblutung. Bestimmte Substanzen erhöhen zusammen mit Adrenalin und Noradrenalin die Fettverbrennung, was insgesamt zu einem höheren Energieumsatz führt. Wissenschaftliche Studien haben nachgewiesen, dass die Grapefruit-Extrakte bei einer Aufnahme nach den Mahlzeiten am besten im Körper für die Fettverbrennung wirken. Grapefruits sind reich an Kalium, Kalzium, Vitamin C und Lykopin.

9. Pflaumen

Zeit, um  Großmutters Speisekammer zu plündern! Pflaumen wurden früher hauptsächlich zur Förderung der Verdauung eingesetzt. Pflaumen enthalten lösliche Ballaststoffe, die satt machen und schmackhaft sind. Auch die wertvollen Antioxidantien befinden sich in Pflaumen, wie zum Beispiel auch in Granatäpfeln und Heidelbeeren.

10. Rapsöl

Rapsöl besteht aus den gesunden mehrfach ungesättigten Fettsäuren wie zum Beispiel den Omega-3-und Omega-6 Fettsäuren. Eine Studie aus dem Jahr 2014 der Universität Uppsala in Schweden hat empirisch in einer 7 Wochen Studie nachgewiesen, dass die Einnahme von mehrfach ungesättigten Fetten vorteilhafter für den Muskelaufbau und die Fettverbrennung gegenüber den gesättigten Fetten ist.


Offiziell verifiziert durch Facebook️ (info)

FitnFemale® auf Instagram

Tags - Was interessiert dich?

Neu - Beliebt!


Neu ♡